Aktuelle Informationen
rund um Immobilien

Münster bleibt auf Wachstumskurs

Stadt zählt über 307000 Einwohner

Münster - 307842 Münsteranerinnen und Münsteraner waren am 31. Dezember 2016 mit ihrem Wohnsitz in der Stadt gemeldet. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 2607 Personen oder 0,9 Prozent. Die Statistiker im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung der Stadt Münster haben das Melderegister ausgewertet und legen jetzt detaillierte Ergebnisse für die Gesamtstadt, die 45 Stadtteile und die sechs Stadtbezirke sortiert nach Altersgruppen, Geschlecht und Staatsangehörigkeit vor. Dabei blicken sie auch auf die letzten 20 Jahre zurück.

Der Anteil der jungen Menschen bis 19 Jahre an der Gesamtbevölkerung hat sich laut städtischer Pressemitteilung in den vergangenen 20 Jahren kaum verändert. Er lag 1996 bei 17,7 Prozent und erreichte 2016 17,8 Prozent; ein Wert, der die Attraktivität Münsters als Ausbildungs- und Studienort widerspiegele, heißt es.

Doch auch eine Universitätsstadt altert, das zeigt sich in der Entwicklung der höheren Altersgruppen. Während der Anteil der 60-Jährigen und älter vor 20 Jahren noch bei 19,1 Prozent lag, liegt er heute bei 22,3 Prozent. Dabei fällt der Anteil in den Stadtteilen deutlich unterschiedlich aus. So reicht er von 9,2 Prozent im Stadtteil Bahnhof bis zu 34,3 Prozent in Hiltrup-Ost.

Mehr, bunter, älter – mit diesem demografischen Dreiklang lasse sich die Bevölkerungsentwicklung genau beschreiben. Oberbürgermeister Markus Lewe sieht hier den zentralen Handlungsbedarf: „Wohnraumschaffung bei begrenztem Flächenverbrauch, hoher städtebaulicher Qualität und entsprechender Infrastrukturausstattung – so muss die Antwort auf die Herausforderungen der nächsten Jahre aussehen.“

Quelle: Stadt Münster

Nach oben scrollen